Unsere Tipps für einen entspannten Advent - Tipp 1: Saunabesuch

  • Hygiene: Dies ist eines der wichtigsten Themen überhaupt. Nur ein richtiges Verhalten stellt sicher, dass in der Sauna sowie der zugehörigen Umgebung eine ausreichende Hygiene gewährleistet ist. Diese ist wiederum sehr wichtig, schließlich möchte man sich in der Sauna entspannen – ein Kontakt mit Erregern ist unerwünscht. Folglich ist es wichtig, sich vor dem Saunagang gründlich zu duschen. Zugleich gilt es ein Handtuch mit in die Saunakabine zu nehmen, um damit die Sitzfläche abzudecken. Das Handtuch soll jeglichen Schweiß auffangen. Zumindest in der Schweiz und in Deutschland gilt diese Verhaltensweise als üblich.
  • Intimität: Obwohl in der Sauna keine Kleidung getragen wird, ist dort nicht automatisch eine ausgeprägte Freizügigkeit angesagt. Vor allem wenn eine fremde Sauna zum ersten Mal betreten wird, sollte man sich lieber bedeckt halten. Außerdem starrt man die anderen Personen nicht an, besser ist es, den Menschen nur kurz in das Gesicht zu blicken. Sollten Saunagänge nach Geschlechtern getrennt sein, gilt es dies unbedingt zu respektieren. Je nach Sauna gilt es daher zunächst in den Saunakalender zu blicken und zu prüfen, ob überhaupt sauniert werden darf.
  • Ruhe: Die Sauna ist ein Ort der Entspannung. Dementsprechend sollte es innerhalb der Kabine möglichst ruhig zugehen. Die Menschen möchten ungestört saunieren, weshalb es sich nicht gehört, laut miteinander zu sprechen. Im Allgemeinen empfiehlt es sich, möglichst wenig Worte miteinander zu wechseln, auch wenn die Sauna zusammen mit guten Freunden besucht wird. Natürlich kann hiervon auch abgewichen werden, besonders für die eigene Privatsauna können andere Regeln gelten.
  • Saunatür geschlossen halten: Das Öffnen der Saunatür gilt als unvermeidlich, um die Kabine betreten und wieder verlassen zu können. Allerdings sollte sie nur so kurz wie möglich geöffnet sein, weil sonst die Wärme entweicht. Wer zum Beispiel gemeinsam mit mehreren Freunden saunieren möchte, achtet gleich zu Beginn darauf, dass man die Kabine gemeinsam betritt.

Quelle: saunaoase24.ch